Praxis für Entspannung und
P
sychotherapie

nach dem Heilpraktiker Gesetz

Qi Gong basiert auf dem Wissen der chinesischen Medizin nach dem Zyklus der Fünf-Elementen-Lehre.

"Qi Gong der Vier Jahreszeiten" ist besonders auf die Natur abgestimmt, mit der wir immer körperlich und seelisch im Zusammenhang stehen. Ein tieferes Verständnis für dieses Zusammenspiel von Natur, Körper, Seele, Gefühlen und Organen wird theoretisch erläutert und praktisch erfahren.
Qi Gong besteht aus einfachen, wirkungsvollen Bewegungsübungen. Diese benutzt eine sehr bildhafte Sprache, um Zusammenhänge zwischen Körper und Geist zu erläutern.

"Qi Gong der Therapie und Selbstfürsorge" kombiniert positive körperliche Erfahrungen mit Visualisierungen und kann so die körperlichen und seelischen Selbstheilungskräfte, die jeder Menschen besitzt, aktivieren. Die chinesische Medizin bietet eine Vielzahl von verständlichen Bildern, um psychosomatische Zusammenhänge zu erklären. Dies werden wir zu nutzen lernen, um ganz gezielt Übungen und Affirmationen auszuwählen und einen Therapieprozeß positiv zu unterstützen. Die Bewegungen geben den Übenden die Möglichkeit Veränderungsprozesse aktiv zu erleben und die Selbstregulation zu fördern. Verbesserung im Bereich des allgemeinen Befindes auch sehr gut zur Unterstützung bei chronischen Erkrankung.

Studien haben ergeben, dass sich körperliche Aktivität sehr positiv auf die Behandlung von Depressionen auswirkt.

Jetzt gab es eine neue, bisher größte Studie zu dem Thema „Depression“, die dies bestätigt  und darüber noch die vorbeugende Wirkung von Bewegung gegen Depressionen bekräfttigt. Bei der Art von Bewegung, kann es sich um Gehen, Radfahren oder z.B. Qi Gong handeln und es reichen 1-2 Stunden in der Woche aus. Längere Trainingszeiten erhöhen nicht den Schutz gegen Depressionen.

Also keine Quälereien, im Namen der Gesundheit bitte! ;)


Qi Gong als Selbsthilfe bei Multiple Sklerose. Auch hier haben Studien ergeben, dass körperliche Aktivitäten keinen Schub auslösen, unterstüzt so alle Maßnahme einer MS-Therapie.

Wer stark in seiner Bewegung eingeschränkt ist, kann Qigong auch wirkungsvoll mittels der Vorstellungs-kraft ausüben (Stilles Qigong).




Zu jeder Jahreszeit gibt es Bewegungsübungen, die den Gleichklang zur inneren und äußeren Natur fördern.

Frühling - Persönlichkeitsentfaltung                      - Leber, Galle
Sommer - Umgang mit Stress                                 - Herz, Dünndarm,
Spätsommer - Stärkung der Selbstfürsorge           - Magen, Milz
Herbst - Ziele und Grenzen setzen                         - Lunge - Dickdarm
Winter - Lebensvertrauen stärken                          - Nieren, Blase


Körperorientierte Einzeltherapie  nach Terminvereinbarung

Regelmäßige Workshops.     Termine:

Zu jeder Jahreszeit wird auch ein Kurs angeboten.     Termine: